>>
Anti-Aging: Forever Young?

Anti-Aging: Forever Young?

Man wird nicht jünger – ja, unumstößlicher könnte ein geflügeltes Wort wohl kaum sein und es ist leider so. Stattdessen werden wir alle älter, das Alter macht vor niemandem Halt. Aber keine Panik: Wir können das Alter zumindest austricksen, für eine gewisse Zeit lang und unter anderem mit gewissen Kosmetika. Anti-Aging ist das Zauberwort und es kann tatsächlich beinahe magische Effekte gegen das Altern haben. Wir sagen, wie Sie der Zeit ein kosmetisches Schnippchen schlagen können.

Warum Anti-Aging?

Der Zahn der Zeigt nagt an allen. Manche Frauen wollen dem gar nicht unbedingt entgegenwirken und altern einfach „in aller Würde“. Wer nachhelfen möchte, kann das aber tun: mit Anti-Aging. Klar, das Alter lässt sich nicht aufhalten, aber kaschieren. Für reife Damen, die sich ihre Jugend erhalten und ihren Körper weniger alt aussehen lassen wollen, ist Anti-Aging genau das Richtige.

antiagin
© hammett79 - istockphotos.com

Anti-Aging außerhalb der Kosmetik

Um den Körper möglichst lange fit, gesund und jung zu halten, lässt sich mit Sport natürlich schon mal eine Menge ausrichten. Eine gute Muskulatur, ein gesunder Organismus, viel frische Luft, das macht schon an sich eine ganze Menge an Anti-Aging aus. Dazu noch eine gesunde Ernährung, die bösen Sünden wie Rauchen, zu viel Alkohol, Kaffee und falsches Essen weglassen und schon bestehen beste Aussichten für ein jugendliches Aussehen, auch in höherem Alter. Viel Trinken – Mediziner raten zu 1,5 Litern täglich – hält auch jung. Und wer das tägliche Wasser aufpeppt, lebt noch gesünder. Unsere 11880.com-Beautyexpertin Birte Krause verrät hier ihr Rezept für schmackhaftes und schön machendes Detox Wasser

Anti-Aging in der Kosmetik

Doch auch kosmetisch lässt sich eine Menge machen, wenn der Teint jung und frisch oder die Hände nicht so schnell allzu faltig wirken sollen. Anti-Aging nimmt einen großen Bereich der Kosmetikbranche für sich ein. Es gibt eine Vielzahl an Cremes, Peelings, Seren, Pudern, Sprays und Co., mit denen Sie sich mutmaßlich jünger halten können. Sie müssen nur früh genug damit anfangen und es konsequent genug durchziehen.

Die besten Kosmetik-Tipps für Anti-Aging

  1. Anti-Aging – Make-up: Ganz klar, zum Anti-Aging zählt auch das Make-up dazu. Sie können sich nämlich auch älter schminken als Sie sind. Altersbedingte aber eben natürliche Erscheinungen wie Krähenfüße oder andere Fältchen können kaschiert werden, aber bitte nicht in einem zu dunklen Ton. Ganz unpassend ist ein braunes Gesicht, das ganz offensichtlich in einen weißen Hals übergeht. Am besten ruhig Zeit nehmen, um den eigenen Ton ideal zu treffen und dann mit dem Beauty-Blender auftragen.
  2. Anti-Aging – Haut: Die Haut, unser größtes Organ, unterliegt auch den Zeichen der Zeit in besonderem Maße. Hier heißt es: viel eincremen. Das gilt für die Gesichtspflege ebenso wie für die Hände und den restlichen Körper. Die Hautpflege sorgt für eine frische, vitalisierende Wirkung in der Haut. Schuppige, trockene Haut sieht fahl und alt aus. Nicht schön.
  3. Anti-Aging – unreine Haut: Unreine Haut dagegen kann auch ein Anti-Aging-Thema sein, bei dem Sie aber nicht den fetten Abdeckstift schwingen sollten. Verwenden Sie lieber desinfizierendes Natur-Öl und bringen Sie nur eine leichte Grundierung und ein zurückhaltendes Puder auf. Dicke, dominante Paste lässt Sie nur älter aussehen und ist auch nicht gut für die Haut.
  4. Anti-Aging – Falten: Sie sind eines DER Probleme beim Älterwerden: Falten. Aber sie sind auch DIE Herausforderung, der sich ein gutes Anti-Aging-Programm annehmen muss. Neben aktiver Faltenbehandlung vermeiden Sie Falten am ehesten durch eine gesunde Ernährung, viel Wasser trinken, wenig rauchen und auch wenig direkte Sonneneinstrahlung – Stichwort Sunscreening.
  5. Anti-Aging – Augenbrauen: Bleiben Sie jung, indem Sie auch in Sachen Augenbrauen auf den jüngsten Stand bleiben. Momentan sind große, fast schon buschige Augenbrauen total in. Bleiben Sie up-to-date, Augenbrauen sind für Styling im Gesicht enorm wichtig. Geben Sie den Augenbrauen eine frische Form, um so selbst auch frischer auszusehen.
  6. Anti-Aging – Haarpflege: Frische gibt's im Anti-Aging natürlich auch für die Haare. Damit ist aber nicht die Tönung oder Färbung weg vom Grau gemeint. Spenden Sie Ihren Haaren eine belebende Haarkur, die Haare und Kopfhaut am besten einmal in der Woche von Schmutz und Pflegerückständen befreit und somit enorm erleichtert.
  7. Anti-Aging – Frisur: Nachdem das geklärt ist und Sie zum Beispiel bei den jungen Augenbrauen mit dem Trend gehen, sind Experimente mit dem Haupthaar eher nichts mehr für reifere Frauen. Sie haben Ihren Typ gefunden und müssen nicht mehr jeden Haartrend mitmachen. Freunden Sie sich mit Ihrem Haartyp an, aber sich graue Haare wachsen lassen müssen Sie deswegen noch lange nicht!

Was können Sie sonst noch tun?

Wenn Sie diese Kosmetik-Tipps für Anti-Aging beherzigen, kann das Alter kommen – tut es ja sowieso. Deswegen verlassen Sie sich nicht nur auf die Kosmetik, sondern pflegen Sie auch die Zähne, machen Sie Fitness – Muskeln sind ganz wichtig, damit später nicht alles hängt und schlabbert –, gehen Sie regelmäßig mal zur Pediküre und ernähren Sie sich gut. Hierzu gehören neben dem nährstoffreichen Essen auch wenigstens zwei Liter Wasser am Tag!


Wo suchen Sie?


Das könnte Sie auch interessieren:

Dauerhafte Haarentfernung

Rasierer adé! Die dauerhafte Haarentfernung mit Laser, IPL und SHR verspricht eine dauerhaft glatte Haut, ganz ohne lästiges Rasieren und Zupfen. Wir klären auf, was hinter den Methoden steckt, welche Kosten auf Sie zukommen und welche Behandlung sich am besten für Ihr haariges Problem eignet.

Fruchtsäurebehandlung

Chemische Peelings erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, darunter vor allem das feuchtigkeitsspendende Fruchtsäurepeeling bzw. AHA Peeling. Ob Falten, trockene Haut, erweiterte Poren oder andere Hautprobleme, eine Fruchtsäurebehandlung lohnt sich in vielen Fällen. Hier erfahren Sie, wie es funktioniert und für wen sich die Behandlung am besten eignet.

BHA Peeling

Unreine Haut, Akne und fiese Mitesser im Gesicht sind unangenehm für die Betroffenen und lassen sich mit handelsüblichen Mitteln nur schwer entfernen. Ein BHA Peeling kann da Abhilfe schaffen, denn es reinigt porentief und schafft so klare Verhältnisse. Wir verraten, wie ein BHA Peeling funktioniert und welche Haut am meisten von einer BHA Behandlung profitiert.


Wie gefällt Ihnen diese Seite? Geben Sie mit einem Klick Ihre Bewertung ab:
4.11 - gut
9 Abstimmungen